Tattooentfernung

Fragen und Antworten

Ja, es ist möglich Tattoos mittels Laser-Technologie zu entfernen. Dabei werden die tätowierten Farbpigmente durch das Laserlicht aufgesprengt. Jene Pigmente werden danach über das körpereigene Lymphsystem ausgeschieden.

Bei der Tätowierung werden Farbpartikel, welche zu groß sind um vom Körper selbst abgebaut zu werden, in die Haut eingebracht. Eben jene Eigenschaft macht ein Tattoo einzigartig und damit auch dauerhaft haltbar. Das Prinzip der professionellen Tattoo-Entfernung mittels Laser-Technologie ist relativ simpel:

Um die 'unschöne Jugendsünde' loszuwerden, müssen die Farbpartikel durch das kurzwellige Licht des Lasers zunächst aufgesprengt werden, damit diese vom Körper abgebaut werden können. Die aufgesprengten Farbpartikel wirken auf das Immunsystem wie Fremdkörper, dadurch wird das Ausscheiden der Farbpigmente über das körpereigene Lymphsystem ermöglicht.

Das unter der Haut liegende Gewebe wird durch diese Anwendungsmethode nicht beschädigt.

Narben entstehen durch die Tattooentfernung heutzutage nicht mehr. Jedoch ist oftmals durch die Tätowierung selbst eine Narbe in der Haut zurückgeblieben, welche durch das verblassen der Farbe zum Vorschein kommen kann.

Auch permanent Make-up kann entfernt bzw. korrigiert werden.

Sobald die Tätowierung abgeheilt ist, kann diese entfernen werden.

Prinzipiell hängt die Tattoo-Entfernung nicht vom Alter der Tätowierung ab. Je älter die Tätowierung ist, desto eher besteht die Möglichkeit, dass die Farbpigmente tiefer in die Haut sinken. Das führt unter Umständen zum Anstiegt der die Anzahl der benötigten Anwendung zur Tattoo-Entfernung.

Sofern die Tätowierung nur einmal gestochen wurde und nicht überstochen wurde, kann das Tattoo vollständig entfernt werden. Sollte dies nicht der Fall sein oder sollten beispielsweise unterschiedliche Farbtöne miteinander gemischt worden sein, ist es nicht möglich die Tätowierung einwandfrei zu entfernen.

In der Regel ist dann eine wiederholte Anwendung notwendig, um das Tattoo zu entfernen. Auch ein Anteil von metallischen Rückständen in der Farbe, wie bei unprofessionellen Tätowierungen, kann eine einwandfreie Entfernung vereiteln. Denn das Laser-Licht reflektiert und die Farbpigmente werden nicht vollständig zerschossen. Auch hier ist eine mehrmalige Wiederholung der Anwendung unerlässlich, um die Tätowierung zu entfernen.

In den seltensten Fällen verschwindet eine Tätowierung nach der ersten Behandlung. Abhängig von der Dichte und den verwendeten Farbtypen (Mischung) der Tätowierung kann unverbindlich gesagt werden, dass ein tätowiertes Hautareal im Durchschnitt 8 Mal behandelt werden muss, um eine Aufhellung oder vollständige Entfernung zu erzielen.

Da jede Tätowierung individuell ist, können somit keine genauen Angaben zur Anzahl der Anwendungen gemacht werden.

Generell sollten zwei Wochen vergehen, um der Haut Zeit zur Abheilung zu geben

Die Dauer einer Sitzung hängt von dem Umfang des zu anwendenden Hautbereichs ab. Eine Anwendung kann zwischen 1 und 45 Minuten andauern.

Es können alle Tatoos entfernt werden.

Das behandelte Hautareal:

Mehrmals täglich mit einer antiseptischen Salbe eincremen (für ca. 1 Woche nach der Behandlung)

Die behandelte Stelle nicht luftdicht abschließen

Kratzen oder (möglichen) Schorf entfernen: Jucken gehört zum natürlichen Hautregenerationsprozess

Anwendung von Peeling in behandeltem Areal

Kein Sonnenbad oder Solarium

Sollten Sie ein Jucken spüren, so gibt es keinen Grund zur Besorgnis. Eher im Gegenteil. Es steht genau wie das Brennen für den natürlichen Heilungsprozess der Haut.

Rötungen, Blutergüsse und Schwellungen, die durch Druck oder ähnliches entstehen, sollten bei Bedarf gekühlt werden.

Sollten Sie Blut feststellen, so ist auch dies nicht weiter bedenklich. Es handelt sich hierbei um weggesprengte Farbpigmente.

Sollten die betroffenen Stellen anschwellen, so sind sie mit einem Coolpack zu behandeln.

Was Sie allerdings unbedingt vermeiden sollten, ist die direkte Anwendung mit Eis auf der betroffenen Stelle. Dies würde nur zu Schwellungen oder ähnlichem füllen.

  • Permanent Make-up Permanent Make-up
  • Preise Preise
  • Kontakt Kontakt